buchschwestern-DiariesHoroskope 2017Schnupperkiste XXLAutoren SpecialExtras & CoNewsletterBücherwurmfakten

Schaurige Knabbereien für eure Grusel-Lese-Party!

28. Oktober 2016 - 17:13

buchschwestern

Liebe buchschwestern,

die Deko für Eure Party steht - jetzt geht es um die Essensplanung! Denn auf Eurer Grusel-Lese-Party sollen sich die Gäste zwar gruseln, aber um Gottes Willen bloß nicht verhungern! Zum Glück haben wir vier Snackideen für Euch, die nicht nur super zu Halloween passen, sondern auch satt machen.

Besonders empfehlen wir Euch „Hexenbesen“ - gemacht aus Käse und Salzstangen. Die sehen nicht nur richtig verhext aus, sondern sind auch noch superleicht herzustellen: Alles was ihr benötigt sind Salzstangen, Käse-Balken und Frühlingszwiebeln. Als erstes teilt ihr die Käse-Balken in drei gleich lange Stücke. Anschließend muss jedes der 3 Stücke an einem Ende in kleine Streifen geschnitten werden, damit es die Form eines Besens bekommt. Vorsicht! Nur einschneiden, aber nicht durchschneiden! Anschließend muss der Käse auf die Salzstange gesteckt werden. Wer möchte kann noch einen dünnen Steifen Frühlingszwiebel um den oberen Teil des Käsestücks binden – das lässt den Besen noch echter aussehen. Und eines versprechen wir Euch: So geschwind wie sie angefegt kommen, sind sie auch schon verputzt. Denn lecker sind die Besen natürlich auch noch.

Wer von Besen immer ans Zimmer aufräumen erinnert wird, sollte lieber die niedlichen Schokokuss-Geister probieren. Dafür braucht ihr bloß Minischokoküsse. Am besten welche, die mit weißer Schokolade umhüllt sind. Die könnt ihr dann nämlich mit erhitzter dunkler Kuvertüre oder mit Lebensmittelfarbe bemalen und ihnen lustige und schaurige Gesichter verpassen. Zum Malen eignet sich besonders gut ein Zahnstocher oder ein Schaschlik-Spieß. Denn mit seiner Spitze lassen sich auch feinere Linien zeichnen.

Besonders viel Gruselstimmung versprechen unsere glibberigen Würmer aus Götterspeise. Dafür kocht ihr einfach zwei Päckchen Himbeer-Götterspeise und gebt eine Tüte Gelatine extra hinzu. Damit werden die Würmer nämlich reißfest wie Gummibärchen. Im Anschluss füllt ihr die flüssige Götterspeise in einzelne Strohhalme und lasst das Ganze abkühlen. Stellt  die Strohhalme am besten in ein Glas, damit sie stehenbleiben. Um die „Würmer“ am Ende aus den Halmen zu bekommen, ist es am einfachsten, sie erst unter heißes Wasser zu halten und im Anschluss rauszudrücken.

Der Klassiker, der auf keiner Halloweenparty fehlen darf, ist die Kürbissuppe. Fragt auf jeden Fall eure Eltern, ob sie die Suppe mit Euch gemeinsam kochen wollen – denn das Ganze ist etwas aufwendiger. Als Zutaten braucht ihr einen Kürbis, eine Zwiebel, einen Liter Gemüsebrühe, 100 ml Sahne und Gewürze Eurer Wahl. Am besten eignet sich übrigens ein Hokkaidokürbis, den muss man nämlich nicht schälen, weil man die Schale mitessen kann. 

Schält zunächst die Zwiebel und schneidet sie in kleine Stücke. Den Kürbis braucht ihr nur grob zu schneiden und den Strunk und die Kerne entfernen. Die Zwiebelstücke bratet ihr mit etwas Butter an, bis sie glasig werden und gebt dann den Kürbis dazu. Wenn Ihr mit Curry würzen wollt, dann ist genau hier der richtige Zeitpunkt - denn Curry schmeckt angeröstet am besten! Passt auf, dass das alles nicht schwarz wird und füllt Euren Topf lieber zu früh mit der Gemüsebrühe auf, als zu spät. Bringt das ganze zum Kochen – nach 20 bis 30 Minuten sollte alles weich genug sein, um mit dem Stabmixer püriert zu werden. Wenn alle Stückchen wegpüriert worden sind, könnt ihr noch die Sahne dazugeben und nach Belieben würzen. Zum Beispiel mit Salz, Pfeffer und Muskat. Fertig ist Eure Suppe!

So, das waren ein paar Partyschmaus-Tipps von uns. Jetzt sind wir gespannt auf Eure Ideen und wollen natürlich wissen, ob ihr eines der Rezepte ausprobiert. Ladet auf jeden Fall ein Foto von Eurem Halloween-Essen in den Diaries hoch! Wir freuen uns auf Eure Bilder und Eure Ideen!

Schaurige Grüße von Eurem buchschwestern-Team



Kommentare

Bild des Benutzers pinky_cupcake

von pinky_cupcake am

Echt schöne Ideen;)

Bild des Benutzers Sophie2013

von Sophie2013 am

Yummi!

Bild des Benutzers lila Stern 4

von lila Stern 4 am

Coole Ideen! :D

Bild des Benutzers ConniFan T.14

von ConniFan T.14 am

Ich finde das echt tolle ideen. ich werde glaube ich die HExenbesen nachmachen. Das ist eine Klasse Idee!

Bild des Benutzers Carlotta Prinz

von Carlotta Prinz am

Super tipps! was ich immer an halloween mache, sind "abgehackte finger". Dazu nehme ich ein Würstchen, stecke an ein Ende einen Mandelsplitter(als Fingernagel) und an das andere Ende spritze ich ketchup(als blut). sieht nicht nur gruselig aus, sondern ist auch superlecker!!!

Seiten

Schreibe jetzt Deinen Kommentar