buchschwestern-DiariesHoroskope 2017Schnupperkiste XXLAutoren SpecialExtras & CoNewsletterBücherwurmfakten
Sattel, Trense, Reiterglück 1: Ein Turnier für vier
Gehört zur Serie: Sattel, Trense, Reiterglück

 
Größe 15.00 x 21.00 cm
Seiten 192
Alter ab 10 bis 14 Jahren
ISBN 978-3-551-65064-1
Lieferzeit 2 Werktage
D: 9.99 €
A: 10.30 €
CH: 14.90 sFr
Buch kaufen
Inhalt:

Emily, Benni, Marie und Luca sind Freunde und begeisterte Reiter. Mit ihren Pferden verbringen sie so viel freie Zeit wie möglich. Schließlich wollen sie auf ihrem Reiterhof ein richtiges Turnier organisieren – mit Dressur-, Spring- und Vorführprüfung. Wochenlang sind sie mit den Vorbereitungen beschäftigt. Dann passiert ein Unfall und die vier wissen nicht, ob das Turnier überhaupt stattfinden kann …



Kommentare

Bild des Benutzers Sky die vierte magische Schwester

von Sky die vierte ... am
Dieses Buch ist der Auftakt einer Trilogie von Dagmar Hoßfeld. Die Reihe ist schon etwas älter, aber diese Trilogie ist die aufgepeppte Version, es erscheinen also alle drei Bände nochmal mit anderem Cover und so. Die Reihe heißt übrigens Sattel, Trense, Reiterglück. Sie erscheint im Carlsen Verlag, das heißt, die ersten beiden Teile sind bereits erschienen und es wird nur noch auf Teil 3 gewartet. Dieses Buch gibt es als Hardcover, da kostet es 9,99 €, und als ePub, also eBook. Das kostet entsprechend weniger, nämlich nur 6,99 €. Das Buch handelt von vier Freunden, Emily, Benni, Marie und Luca. Sie sind alle Pferdefans und reiten natürlich auch total gerne. Sie sind in ihrer Freizeit fast immer im Stall zu finden, ja, selbst ihre Hausaufgaben machen sie manchmal dort! Dann bekommen sie eines Tages einen Brief von einer Freundin der vier, die weggezogen ist. Sie reitet jetzt auf einem anderen Reiterhof und der veranstaltet ein Turnier. Das bringt Luca auf eine Idee: Warum nicht auch ein Turnier bei ihnen organisieren? Gesagt, getan. Nach kurzer Zeit ist das Turnier in der Theorie geplant. Jetzt geht's also an die Praxis. Dabei brauchen sie natürlich ein bisschen Unterstützung. Die finden sie in den anderen Reitschülern und vor allem in ihrem Reitlehrer und seiner Frau. Doch dann haben die Mädels eine Idee, die dummerweise alles ins Wackeln bringt... Können die vier trotzdem ihr Turnier auf die Beine stellen, und dann vielleicht auch noch gewinnen? Es scheint eher unwahrscheinlich... Ich finde das Buch grandios, weil es kein "Mainstream-Buch" ist, sondern was ganz ausgefallenes, was ich bisher noch nie so oder so ähnlich gelesen habe! Dieses Buch ist eine von Dagmar Hoßfelds besten Glanzleistungen!
Bewertung: 5
Bild des Benutzers Sky die vierte magische Schwester

von Sky die vierte ... am
Klingt super. Die alte Version "Vier Freunde im Galopp" ist echt super! Ich werde das Buch möglichst bald lesen.
Bewertung: 5
Bild des Benutzers Vanny2001

von Vanny2001 am
Rezession zu "Ein Turnier für vier" Daten zum Buch: Der erste Band der neu aufgelegten Buchreihe Sattel, Trense, Reiterglück -" Ein Tunier für vier " erschien im Carlsen Verlag und wurde von Dagmar Hoßfeld geschrieben. Das gebundene Buch kostet 9,99 Euro und hat 187 Seiten. Zum Inhalt: Im ersten Band der Pferdebuchreihe geht um die Pferde verrückten und begeisterten Reiter Emily, Benni, Marie und Luca. Die vier sind seit langer Zeit Freunde und ihre gemeinsame Liebe zu Pferden verbindet sie noch mehr. Irgendwann werden sie, von einer alten Reitstallfreundin als Ehrengäste zu einem Turnier eingeladen . Der Tag hat ihnen so gut gefallen dass sie beschlossen auch auf ihrem Reiterhof ein richtiges Turnier zu organisieren. Für die Vorbereitungen brauchen sie Wochen und als es dann fast soweit ist passiert ein Unfall und keiner weiß ob das Turnier überhaupt stattfinden kann. Meine Meinung: Die Neuauflage hat sich in meinen Augen gelohnt - ich habe selten so ein erfrischendes und passendes Cover gesehen. Die Farben sind toll gewählt und ganz besonders gefallen mir die zum Buch passenden Fotos. Das Buch selbst hat sich locker und flockig lesen lassen. Man spürt das die Autorin selbst ein Pferdenarr ist und ich kann mir gut vorstellen das sie früher, wie die vier Freunde, ihre Hausaufgaben im Pferdestall gemacht hat. Auch "Nicht-Pferdenarren" verstehen alles gut, können alles nachvollziehen - die Liebe zu den Pferden kommt einfach rüber. Die vier Freunde mit ihren unterschiedlichen Charakteren mochte ich auf Anhieb. Luca der immer das letzte Wort haben musste, Marie die öfters mal zickig ist und gerne stichelt, Emely die eher ein bissel ängstlich ist und zuletzt Benni der eigentlich ganz normal ist. Man spürt das die vier schon lange miteinander befreundet sind und sich in-und auswendig kennen. Auch der Reitlehrer fand ich ganz toll. Die Geschichte fand ich ganz toll, es war stellenweise lustig und man spürte einfach die Liebe zu den Pferden auf allen Seiten. Ganz toll fand ich auch das zwischen den Freunden nicht immer alles harmonisch war, wie es halt so ist: Wenn man mal einen schlechten Tag hat dann lässt man es auch die anderen Spüren, man zieht sich gegenseitig auf, man krabbelt sich, man trotzt mal und am Schluß verträgt man sich wieder. Das Buch war von Anfang bis Ende unterhaltsam, man fieberte mit den vier Freunden mit. Meine Empfehlung: Ein tolles Buch für Pferdenarren und Mädchen ab 10 Jahren. Bewertung: Das Buch hatte einfach alles und es war wirklich gut. Trotzdem gebe ich dem Buch nur 4 Sterne, einfach weil es mich nicht ganz so mitgerissen hat wie andere erste Bände von Buchreihen.
Bewertung: 4
Schreibe jetzt Deinen Kommentar